Kommentare 0

Sankt Martin

Das war wieder ein wunderbarer Zug durch die Straße Müllekovens. Unterstützt durch zwei Kappellen zogen die Kinder des Dorfes durch die schön geschmückten Straßen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten dies und erfreuten sich an dem Gesang und an den schönen Laternen. Auch das Wetter spielte dieses Jahr mit. War doch der Freitag der einzige Tag in dieser Woche, an dem es nicht geregnet hat. Viele Wochen vorher hatten die Klassen mit dem Basteln der Laterne begonnen, so dass sie trotz der nahen Herbstferien pünktlich fertig sein konnten. Unterstützt wurden sie dabei von vielen fleißigen Eltern. In der Klasse 1 entstand so eine „Eddi“ Laterne, die nach dem Erdmännchen Klassentier Eddi benannt wurde. Die Klasse 2 hat ihre Laterne mittels Punktmalerei verschönert. So sind sehr feine und kreative Muster entstanden. In Klasse 3 wurde es passend zur dunklen Zeit etwas gruseliger: Gespenster zierten die Laternen. In Klasse 4 entstanden farbenfrohe und sehr kreative Haie, die mit weit aufgerissenem Maul und kugeligen Augen in einem Rettungsring schwimmen.  Eine Besonderheit in diesem Jahr war das gemeinsame Glühweintrinken vor dem Zug. Die Betreuung des Fördervereins hat auf unserem Schulhof Glühwein sowie Kakao ausgeschenkt und dazu noch Plätzchen gereicht. Sie haben so 100 Euro eingenommen, die in die Anschaffung eines dringend benötigen Fangnetztes hinter unserer Bolzplatzecke einfließen. Vielen Dank für die Spenden! Die Aktion wurde so gut angenommen, dass sie auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt wird.  

Schreibe eine Antwort